Schloß Versailles – Garten – Eintritt

Die Gartenanlagen vom Schloss Versailles gehen auf den von Jacques Boyceau de la Barauderie zurück. Die Schülerinnen und Schüler auf Klassenfahrt in Paris erleben während des Besuches dieser Anlage die Schönheit und Größe des Gartens. Der Schlosspark ist in drei für alle Barockgärten typische Bereiche gegliedert. Die dem Schloss nahen Parterres, die anschließenden Boskette und den fernen Jagdwald. Die aus dem Vorbild von Vaux-le-Vicomte übernommene Hauptachse bestimmt das Wesensmerkmal der Gartenanlage. Diese imaginäre Linie führt von der Stadt zum Schloss, durch den Garten und den großen Kanal bis in die weite Ferne. Der Park wurde durch mehr als 75.000 gestutzte Bäume und Bäumchen verziert. Die Umgebung des Schlosses war ein Sumpfgebiet, deswegen entstanden im Areal viele Wasserkanäle, Teiche und Fontäne. Diese wurden von vielen Künstlern entworfen. Mit den Namen Le Brune und Mansart sind die meisten Objekte sowie Statuen des Areals verbunden. Die sogenannte Sonnenachse bildet den Weg von der Latone Fontäne bis zur Apollon Fontäne. Zum größten Objekt im Schlossgarten gehört die Neptun Fontäne. Die Schulklasse kann während des Sommerfestivals „Les Grandes Eaux Musicales“ die Schönheiten aller dieser Springbrunnen mit klassischer Musik genießen. Die Gesamtfläche des Gartens ist etwa 100 ha groß und es ist ein Symbol für Symmetrie, Schönheit und für Perfektionismus. Ein grünes Juwel um ein noch prachtvolleres Schloss bietet der Schulklasse ein unvergessliches Erlebnis in der Nähe der französischen Hauptstadt.

Preis für Schüler 10,00 EUR
Besuchsdauer etwa 1.00 bis 2.00 Stunde(n)
Freiplätze für 1 Lehrer
Mindestteilnehmerzahl 25 Personen
Maximale Gruppengröße 50 Personen
Reservierung ist möglich

Zeiten
November bis März: 9:00 bis 17:30 Uhr
April bis Oktober: 9:00 bis 18:30 Uhr
Garten kostenpflichtig jedes Wochenende ab April bis Oktober

Adresse
Place d’Armes
78000 Paris
Frankreich
Telefon +33 (0) 1 30 83 78 00
E-Mail versaillespourtous@chateauversailles.fr

Anfahrtsbeschreibung mit öffentlichem Nahverkehr:
Mit der Bahn: Linie RER C bis zur Haltestelle „Versailles – Château – Rive-Gauche“, danach zu Fuß entlang der Str. „Av. de Sceaux“ bis zum Schloss gehen.